Silberseen Karnickelhausen 2014
IMMER EINEN SCHRITT VORAUS

Startseite

Silberseen Karnickelhausen / Sythen / Vogelsberg / Geisheide / Wasag / Schmaloer Heide

MEHR  KANN  MAN  NICHT  ENTDECKEN

Vorwort / Info

Karnickelhausen? Kennt doch jedes Kind! Karnickelhausen wurde im Volksmund ein Landstrich zwischen Sythen und Hausdülmen genannt. Dieser Landstrich ist etwa 7 qkm groß und bestand zum größten Teil aus Mischwald, Heide und 3 Seen, den sogenannten Silberseen, aus denen Quarzsand gewonnen wird. Ab dem 18. Jahrhundert der Neuzeit wurde dieser Landstrich bewohnt und hat auch viel erlebt. Man kann sogar sagen, ein kleiner Flecken auf der Landkarte ist in die Geschichte Europas eingegangen.

Google Maps präsentiert Standorte am Silbersee 2 Kein langes Suchen mehr. Noch schneller am Ziel. Wo geht es hier zu FKK-Strand? Wo ist der SUP Platz? …oder was ist mit der Nordseite?
Auf all diese Fragen hat Google Maps jetzt eine Antwort. Anbei sind auch die neuesten Nachrichten über den Silbersee 2.
Hier sind die direkten Links dazu. Mit der Rechten Maustaste den Hyperlink öffnen!Oder den QR-Code Scannen. OHNE GEWÄHR
SILBERSEE 2 Silbersee 2 Haltern am See - Google Maps
HUNDEVERBOT: Am Silbersee 2 Haltern am See ist ganzjährig Hundeverbot. - Google Maps
DLRG: DLRG Wasserrettungsstation Silbersee 2 Haltern - Google Maps


FKK-STRAND: FKK Strand am Silbersee 2 Haltern am See - Google Maps
BEACHCLUB: Beach Club am Silbersee 2 - Google Maps
SUP: SUP Platz am Silbersee 2 - Google Maps
STRANDBAR: Strandbar am Silbersee 2 - Google Maps
MAUI BEACH: Maui Beach Club - Google Maps
TREIBSAND: Treibsand - Google Maps

NATURBAD: Silbersee 2 Strandbad / Naturbadestrand - Google Maps

NORDSEITE: Silbersee 2 Nordseite Betreten verboten - Google Maps
VOGELSBERG: Vogelsbergteich in der Geisheide - Google Maps
PRIVATSEE: Privatsee Badenverboten - Google Maps

SILBERSEE I Silbersee I Sandgewinnungsteich Betreten Verboten - Google Maps

Karte:  Karnickelhausen von 1893 - 1905

Karnickelhausen amtl. Schmaloer Heide, Geisheide, Sythener Mark, liegt zwischen den Dörfern Sythen - Lehmbraken - Lavesum und Hausdülmen. Auf sieben qkm lebten bis 1960 ca.100 Menschen in den aus Moor, - Heideflächen und dicht bepflanzten Kieferschonungen bestehendem Gebiet. Heutzutage gibt es nur noch 12 Bewohner, auch die Landschaft änderte sich. Karnickelhausen besteht zu 70% aus Wasser, der Rest sind Mischwald und kleine Moore. 
Den Name Karnickelhausen (Volksmund) vergaben die Menschen, weil es von den Nagetieren nur so wimmelte, aber auch, weil ein Großteil der Bewohner in Häusern wohnten, die zu 2 / 3 im Erdreich lagen. Aber für die Leute war es das Paradies auf Erden. Die Häuser standen in zwei Gruppen ca. zwei km auseinander. „Auf den Wellen“ standen acht Häuser und an der Münsterstrasse / Rundweg sechs Häuser mit je einer Flakstellung. Dazwischen war der Russenfriedhof. Am Hellweg standen noch mal vier Häuser. 

Karte: Karnickelhausen bis  1950




Weitere Homepagen über Karnickelhausen und den Silberseen ua:

www.karnickelhausen.de

www.silberseen-2015.de.tl
http://silbersee2.de.tl/
www.silbersee3.de.tl
www.silbersee1u2.de.tl

Facebook

MEHR  KANN  MAN  NICHT  WISSEN



Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden